Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Eine-Welt-Newsletter 03/2022

10. März 2022

Logo Eine Welt MV

Liebe Mitglieder und Interessierte,

seit zwei Wochen ist Krieg in Europa. Das zerstört so viele Träume. Frieden ist die Basis für all unsere Initiativen und Projekte für eine gerechtere Welt. Wir werden nicht aufhören, für Frieden zu kämpfen. Mitglieder des Eine-Welt-Landesnetzwerks sind landesweit an Solidaritätskundgebungen und Friedensgebeten beteiligt. Es gibt Spendenaufrufe und sehr viel Unterstützung für Geflüchtete. Ein großes Dankeschön für das große Engagement, das wir gerade spüren. Und jetzt erst recht bleiben wir dran den großen Themen unserer Zeit.

Viele Grüße vom Team des Eine-Welt-Landesnetzwerks M-V


Neues aus dem Netzwerk
Politische Statements des Eine-Welt-Landesnetzwerk M-V
Bitte vormerken: Mitgliederversammlung am 24. Juni 2022
Podcast #15: Anti-Rassismus und Empowerment
weltwechsel: Jahresthema 2022 - UTOPIEN

Termine
Do 10. März - Why we matter. Das Ende der Unterdrückung Lesung / online
Do 10. März - Clean Meat, Fleisch ist kein Gemüse 
Veranstalltungreihe / online
Do 10. März - Umkämpft und bedroht: Frauenrechte in Afghanistan Diskussion / online
Mo 14. März - Wie wir die Welt sehen
Buchvorstellung / online
Fr 15. März - Lagebild Rassismus
Seminar / Greifswald
Mi 16. März - Klimawandel vor der Haustür! Was kann ich tun?
Seminar / Rostock
Do 17. März - Migrantisches Engagement in Ostdeutschland
Podiumsdiskussion /online
Do 17. März - Einführung in das Asylrecht Seminar / online
Sa 19 & 26. März - Menschen verstehen und den Ärger kontrollieren Seminarreihe / Rostock
Sa-So, 26.-27. März - Fortbildung für Seminarleiter:innen Workshop / Greifswald
Di 29. März - Macht.Privileg.Gerechtigkeit
Studientag / online
Do-Mo, 31. März - 04. April - Ernährung in einer globalisierten Welt
Multi-Schulung / Rostock
Mi 30. März - Weltkarte Klimagerechtigkeit - Ein interaktives Bildungsmaterial
Seminar / online
Fr-Sa, 01.-02. April - Fördermöglichkeiten der entwicklungspolitischen Seminar / Erfurt
Save the Date: Erd-Charta- Multiplikator*innen-Ausbildung Sommer 2022

Tipps und Hinweise
Stellenausschreibung:
Koordinator:in für Kommunale Entwicklungspolitik in Greifswald
Stellenausschreibung: 
BDP-MV
Stellenausschreibung:
Schweriner Jugendring
Stellenausschreibung: 
FÖJler:in im Bildungsprojekt von Ökohaus
Stellenausschreibung:
1- Nordkirche
Stellenausschreibung:
2- Nordkirche
Stellenausschreibung: 
Honorarkraft in Schwerin
POLITIKAKADEMIE DER VIELFALT
Handbuch zu Extraterritorialen Staatenpflichten veröffentlicht
Qualifizierung zu Demoratieberater:in m/w/d


NEUES AUS DEM NETZWERK
Politische Statements des Eine-Welt-Landesnetzwerk M-V
Im März hat das Eine-Welt-Landesnetzwerk M-V zwei politische Statements veröffentlicht. Nachzulesen sind diese in unseren Pressemitteilungen zum Ukrainekrieg: „Frieden ist die Basis für eine gerechtere Welt - Das Eine-Welt-Landesnetzwerk verurteilt den völkerrechtswidrigen Angriff auf die Ukraine und ruft zu Solidarität mit Geflüchteten auf“ sowie in der Pressemitteilung zum Internationalen Frauentag: „Eine-Welt-Landesnetzwerk MV fordert Solidarität für Frauen weltweit, Ich kann nicht akzeptieren, dass sie unsere Träume unterdrücken“ - Ausstellung von Hafiza Quasimi auf Afghanistan in der  Rostocker Petrikirche“. Mehr Infos

Bitte vormerken: Mitgliederversammlung am 24. Juni 2022
Die Mitgliederversammlung des Eine-Welt-Landesnetzwerk Mecklenburg-Vorpommern findet am Freitag, dem 24. Juni 2022 von 16.30 bis 18.30 Uhr in Rostock statt. Nach mehr als zwei Jahren Pandemie wollen wir es wagen, uns wieder in Präsenz zu treffen. Und wir verbinden die Mitgliederversammlung mit einem wichtigen Abschied. Andrea Kiep bleibt Mitglied im Netzwerk, aber sie hat ihre hauptamtliche Tätigkeit als Fairhandelsberaterin für MV aufgegeben. Und diesen Abschied wollen wir im Abschluss an die Mitgliederversammlung so ab 19 Uhr zusammen mit Andrea und allen Weggefährt:innen würdigen. Und wir wollen das Leben feiern.

Podcast #15: Anti-Rassismus und Empowerment
Im Anti-Rassismus-Training wollen wir den Teilnehmer:innen die Möglichkeit geben, die Mechanismen des Rassismus zu entdecken und Wege zu einer Verringerung des Rassismus zu finden. So steht es auf der Internetseite von Phönix e.V. Seit vielen Jahren setzt sich dieser Verein in Deutschland mit über 700 Mitgliedern gegen Rassismus ein. Unter anderem mit Anti-Rassismus-Trainings. In Mecklenburg-Vorpommern organisieren Patrice Jäger vom Eine-Welt-Landesnetzwerk und Phönix e.V. solche Trainings. Worum es dabei geht, was sie von einem Folgetraining unterscheidet und für wen Phönix e.V. ein Empowermenttraining anbietet, erzählen der langjährige Trainer Mutlu Ergün-Hamaz und Partice Jäger in dieser Folge von GlobalLokal. Zum hören

weltwechsel: Jahresthema 2022 - UTOPIEN
weltwechsel ist die landesweite
Veranstaltungsreihe zu globalen Themen in MV. Jedes Jahr im November finden zu einem gemeinsamen Jahresthema rund 60 Veranstaltungen in rund 20 Orten in Mecklenburg Vorpommern statt, von Vorträgen über Workshops bis Theateraufführungen und online-Veranstaltungen.

Dieses Jahr standen sechs hochaktuelle Themen zur Auswahl: Bildung, Flucht und Klima, Gemeinsam.Demokratisch.Divers, Hoffnung und Resilienz, Ressourcen und Utopien. Rund 75 Initiativen und Akteur:innen haben an der diesjährigen Abstimmung des Jahresthemas online teilgenommen und das Thema Utopien gewählt.
Zur Zeit suchen wir einen passenden Slogan für das Jahresthema - die Abstimmung wird voraussichtlich am Montag, den 14. März starten.
Du möchtest mehr über weltwechsel erfahren? Oder möchtest du wieder eine Veranstaltung machen? Dann schreib uns einfach eine Mail an weltwechsel@eine-welt-mv.de. Weitere Infos zum Projekt:
www.weltwechsel.de, facebook: www.facebook.com/weltwechsel.mv/


TERMINE
Do 10. März - Why we matter. Das Ende der Unterdrückung
Lesung 
18-19:30 Uhr, online
Wie erkennen wir unser Privileg? Wie können weiße Menschen die Realität von schwarzen Menschen sehen? Emilia Roig deckt die Muster der Unterdrückung auf und leitet zu radikaler Solidarität an. Sie zeigt - auch anhand ihrer eigenen Familiengeschichte, in der Rassismus und Black Pride, Trauma und Auschwitz, Homophobie und Queerness, Patriarchat und Feminismus wie unter einem Brennglas aufeinanderprallen - wie sich Rassismus mit anderen Diskriminierungen im Alltag überschneidet. Ob auf der Straße, an der Universität oder im Gerichtssaal: Roig schafft ein neues Bewusstsein dafür, wie sich Zustände, die wir für "normal" halten - die Bevorzugung der Ehe, der männliche Körper in der Medizin oder der Kanon der klassischen Kultur - historisch entwickelt haben. Und dass unsere Welt eine ganz andere sein könnte. Mehr Infos und Anmeldung 

Do 10. März - Clean Meat, Fleisch ist kein Gemüse
Veranstalltungreihe
18-20 Uhr, online
Fleisch essen ohne Tiere halten und schlachten zu müssen? Die Entwicklung von „kultiviertem Fleisch“ aus tierischen Stammzellen ist weit voran geschritten und soll Schnitzel, Burger und Co  umwelt- und tierfreundlicher machen. Wir diskutieren, wie Landwirtinnen und Landwirte dieser Herausforderung begegnen können und sprechen darüber mit Prof. Dr. Nick Lin-Hi, Professor für Wirtschaft und Ethik, und dem DLG-Präsidenten Hubertus Paetow. Mehr Infos und Anmeldung 

Do 10. März - Umkämpft und bedroht: Frauenrechte in Afghanistan
Diskussion
18-19:30 Uhr, online
Seit der Machtübernahme durch die Taliban im Sommer letzten Jahres werden afghanische Frauen und Mädchen immer stärker in ihren Rechten eingeschränkt. Wie erleben sie die dramatische Situation im Land ein halbes Jahr später? Welche Möglichkeiten der Unterstützung und Solidarität für Frauen in Afghanistan gibt es zurzeit – und wie kann konkrete Hilfe weitergehen? Welche Perspektiven haben Mädchen und Frauen in Afghanistan? Mehr Infos und Anmeldung 

Mo 14. März - Wie wir die Welt sehen
Buchvorstellung
19-19 Uhr, online
Nachrichten verfolgen uns immer und überall: Morgens im Radio, abends im Fernsehen und zwischendrin als Push-Nachricht auf dem Handy. Sie prägen unser Leben – viel mehr, als wir es ahnen. Nachrichten beeinflussen wen wir wählen, wofür wir unser Geld ausgeben oder wie wir unsere Kinder erziehen. Sie bestimmen, wie wir uns fühlen, wenn wir morgens aufwachen und worüber wir nachdenken, wenn wir abends ins Bett gehen. Tägliche Krisenmeldungen drücken nicht nur unsere Stimmung, sie verzerren unseren Blick auf die Welt. Wie entkommen wir dieser Negativ-Spirale? Indem wir Nachrichten anders konsumieren. Und indem wir anfangen, einander eine neue Art von Geschichten zu erzählen. Ronja von Wurmb-Seibel zeigt, wie es gelingt, die Welt auch im Alltag mit anderen Augen zu sehen. Mehr Infos und Anmeldung 

Fr 15. März - Lagebild Rassismus
Seminar
Buchvorstellung
17-19 Uhr, Gesamtschule, Einsteinstraße 6, 17491 Greifswald
Rassismus im Alltag kommt oft vor. Bewusst oder unbewusst eingesetzt finden rassistisch gefärbte Formulierungen und Perspektiven Eingang in Gespräche und Diskussionen. Das verletzt, diskriminiert und erschwert das faire gesellschaftliche Miteinander. Die Corona-Pandemie mit ihren Einschränkungen stresst die Gesellschaft zusätzlich und verstärkt antidemokratische Stimmungen. Mehr Infos und Anmeldung 

Mi 16. März - Klimawandel vor der Haustür! Was kann ich tun?
Seminar

16-18 Uhr, Volkshochschule, Am Kabutzenhof 20a, 18057 Rostock
Rund um den Globus fordern Menschen, unter anderem im Rahmen von „Fridays for Future“, ein entschlossenes Handeln für mehr Klimaschutz von der Politik. Auch die Corona-Pandemie hat deutlich gemacht, wie anfällig unser Leben gegenüber äußeren Einwirkungen ist und was das für unseren Alltag bedeuten kann. Dass die Auswirkungen des Klimawandels auch Deutschland betreffen, merken wir immer deutlicher, beispielsweise: vermehrte Hitzetage über 30 Grad, Dürren, Starkniederschlagsereignisse oder durch den steigenden Meeresspiegel. Mehr Infos und Anmeldung 

Do 17. März - Migrantisches Engagement in Ostdeutschland
Podiumsdiskussion

16-18 Uhr, online
Wir möchten mit jungen Migrant:innen und Menschen mit Migrationsbiographien, Vertreter:innen der Migrant:innenorganisationen in Ostdeutschland und Politiker:innen sprechen. Die Themen sind: Wie können wir es in Ostdeutschland jungen BIPoC und Menschen mit Migrationsbiographien ermöglichen, sich politisch zu engagieren? Gleichzeitig interessiert uns, wie sie vor rassistischen Anfeindungen geschützt werden können. Mehr Infos und Anmeldung 

Do 17. März - Einführung in das Asylrecht
Seminar
10-15:30 Uhr, online
Das Seminar richtet sich an Menschen, die in ihrer haupt- oder ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit neu mit dem Asylrecht konfrontiert sind. Wer neu in der Betreuung und Begleitung Asylsuchender oder Geduldeter arbeitet, wundert sich oft über seitenlange Bescheide, mit denen weder Geflüchtete noch Menschen in der Sozialarbeit etwas anfangen können. Mehr Infos und Anmeldung 

Sa 19 & 26. März - Menschen verstehen und den Ärger kontrollieren
Seminarreihe

10-16 Uhr, Rostock
Menschen sind verschieden und denken vielfältig. Für den einen ist es wichtig, dass die Wohnung immer sauber ist, den anderen stört das Chaos nicht. Die eine möchte ruhig und konzentriert ihre To-do-Liste abarbeiten, während die andere mit immer wieder neuen Ideen dazwischenfunkt. In dieser Vielfalt steckt Potential, aber im Alltag führt sie nicht selten zu Konflikten. Mehr Infos und Anmeldung 

Sa-So, 26.-27. März - Fortbildung für Seminarleiter:innen
Workshop
10-18 Uhr, in STRAZE Stralsunder Str. 10, 17489 Greifswald
Die Stammtischkämpfer:innen-Seminare sind Reaktionstrainings gegen Stammtischparolen und ein zentraler Kampagnenbaustein des Bündnisses. Die Teilnehmer:innen lernen verschiedene Argumentationsmuster von rechten und rassistischen Parolen zu durchschauen und diese selbstbewusst zu kontern. In praktischen Übungen wird trainiert, die Schrecksekunde zu überwinden und klar Stellung gegen jegliche Form von Diskriminierung zu beziehen. Bei dieser 2-tägigen Fortbildung lernt ihr, die Stammtischkämpfer:innen-Workshops selbst zu leiten. Ihr werdet methodisch und didaktisch an das Konzept herangeführt und übt in Theorie und Praxis, die einzelnen Seminar-Module selbst anzuleiten. Mehr Infos und Anmeldung 

Di 29. März - Macht.Privileg.Gerechtigkeit
Studientag
17-20 Uhr, online
Rassismuskritik, die Aufarbeitung des kolonialen Erbes und Gendergerechtigkeit sind Themen, die im Mittelpunkt des Studientages stehen. Es sind Anliegen, die für das Miteinander in unseren Kirchen und Gesellschaften hier vor Ort, aber auch weltweit zentral sind. Mit dabei sind unter anderem: Yared Dibaba, Schauspieler, Moderator und Entertainer, Aminata Touré, Abgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen und Vizepräsidentin des Schleswig-Holsteinischen Landtages; Daniela Konrädi, Afrodeutsche Pastorin in der KirchengemeindeSt. Michael in Hamburg-Bergedorf und Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt. Mehr Infos und Anmeldung 

Do-Mo, 31. März - 04. April - Ernährung in einer globalisierten Welt
Multi-Schulung

10-17 Uhr, bei Ökohaus e.V in Rostock
Woher kommt das Essen auf unserem Teller? Was haben unsere Essgewohnheiten mit dem Klimawandel zu tun? Welche Bedeutung hat Fleischkonsum in einer nachhaltigen Ernährung? In dem Methodenworkshop entdecken wir viele Aspekte rund um die Themen Lebensmittelverschwendung und Fleischkonsum. Wir machen uns auf sie Suche nach individuellen und gesellschaftlichen Handlungsmöglichkeiten. Als Teilnehmende habt ihr die Möglichkeit, im Anschluss eigene Projekttage mit Schulklassen und Erwachsenengruppen auf Honorarbasis bei Ökohaus e.V. in Rostock und M-V durchführen. Mehr Infos und Anmeldung 

Mi 30. März - Weltkarte Klimagerechtigkeit - Ein interaktives Bildungsmaterial Seminar
19-13 Uhr, online
Sie suchen ein spannendes und interaktives Bildungsmaterial zum Thema Klimagerechtigkeit, das globale Perspektiven mit einbezieht? Anhand der Weltkarte Klimagerechtigkeit begeben sich die Lernenden mit der App Actionbound auf virtuelle Projektbesuche. Sie treffen Menschen rund um die Welt, die besonders von den Folgen der Klimaveränderung betroffen sind und erfahren, wie diese damit umgehen. Auf spielerische Weise beschäftigen die Lernenden sich mit den Themen Klimakrise und Klimagerechtigkeit und lernen spannende Lösungsansätze kennen. Mehr Infos und Anmeldung 

Fr-Sa, 01.-02. April - Fördermöglichkeiten der entwicklungspolitischen
Seminar

10-16 Uhr, in Erfurt
Ziel der Veranstaltung ist die Vermittlung von grundlegenden Voraussetzungen für die erfolgreiche Beantragung von Fördergeldern, das Kennenlernen von Fördereinrichtungen und -programmen sowie eine Annäherung an die breit gefächerte Förderlandschaft. Mehr Infos und Anmeldung 

Save the Date: Erd-Charta- Multiplikator*innen-Ausbildung Sommer 2022
Ausbildungsprogramm
Du interessierst Dich für nachhaltige Entwicklung und hast häufig das Gefühl, dass eine gewisse Tiefe fehlt? Du möchtest lernen, wie eine grundlegende Werteveränderung und ein Bewusstseinswandel für eine sozial-ökologische Transformation aussehen können? Themen wie Systems thinking, Ganzheitlichkeit oder Interdependenzen wecken Deine Neugierde?. Mehr Infos und Anmeldung 



TIPPS UND HINWEISE
Stellenausschreibung: Koordinator:in für Kommunale Entwicklungspolitik
in Greifswald
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist bei der Universitäts- und Hansestadt Greifswald in Vollzeit und für die Dauer von zwei Jahren die Stelle als Koordinator:in für Kommunale Entwicklungspolitik zu besetzen. Aufgaben sind die Zusammenarbeit mit den Partnerstädten bezüglich der kommunalen Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele, Koordination und Umsetzung der Greifswalder Nachhaltigkeitsstrategie, Weiterentwicklung der fairen Beschaffung in Greifswald sowie Betreuung des Projektes Fair Trade Town und Veranstaltungsdurchführung im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung. Mehr Infos

Stellenausschreibung: BDP-MV
Der BDP MV e.V. sucht für die Zeit vom 1.6.2022 bis 30.11.22 vertretungsweise ein Person für dieStelle der:s Bildungsreferent:in. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 15h und wird in Anlehnung an den TVÖD vergütet. Mehr Infos

Stellenausschreibung: Schweriner Jugendring
Mitarbeiter:in für jugend-und soziokulturelle Arbeit im Dr. K.beim Schweriner Jugendring e.V. Die Landeshauptstadt Schwerin will zusammen mit dem Schweriner Jugendring e.V. die jugend-und soziokulturelle Arbeit im Jugendhaus Dr.-Külz-Str. 3 nachhaltigausweiten. Für das Vorhaben hat die Stadtvertretung der Landeshauptstadt eine entsprechende Förderung beschlossen. Dafür suchen wir eine:n engagierte:n hauptamtliche:n Mitarbeiter:in. Anstellungskörperschaft ist der Schweriner Jugendring e.V., Ansprechpartnerin der Stadt ist der Fachdienst Jugend. Mehr Infos

Stellenausschreibung: FÖJler:in im Bildungsprojekt von Ökohaus
Du bist jung und engagiert? Hast Lust hast bei der Planung und Durchführung von umwelt- und entwicklungspolitischer Bildungsveranstaltungen mitzumachen, die Arbeit von Ökohaus e.V. Rostock kennenzulernen und mitzugestalten? Dann freuen wir vom Bildungsteam uns auf Dich und Deine Bewerbung bis zum 15.04.2022. Denn ab dem 01.09.2022 wird wieder der Platz frei für eine:n neue:n FÖJler:in in unserem Bildungs-Team. Die Aufgaben reichen von Veranstaltungsplanung, über die Unterstützung unserer Öffentlichkeitsarbeit bis hin zur Mitarbeit im Welt-Laden des Vereins. Du solltest Interesse an den Themen des Ökohaus e.V. mitbringen, Spaß am interkulturellen Ausstausch haben und gern selbstständig arbeiten bzw. auch mal anpacken. Mehr Infos

Stellenausschreibung: 1- Nordkirche
Das Projekt hat eine praktische und eine theoretische Komponente. Esträgt dazu bei, die genetische Vielfalt von Gemüse und Früchten zu erhalten, Lebensräume für Insekten zu schaffen, Humusin Gärten aufzubauen und Kohlenstoff im Boden zu speichern. Dafür werden Interessierte angeregt und unterstützt, auf eigenen oder gemeinschaftlichen Flächen ökologisch zu gärtnern mit dem Ziel, samenfeste Sorten zu pflanzenund dadurch zu erhalten. Das Projekt möchte ein Verständnis für Stoffkreisläufe schaffen. Zusammenmit den Referent:innen des Frauenwerks sollen begleitend philosophische, theologische und feministische Sichtweisen zum Thema reflektiert werden. Mehr Infos

Stellenausschreibung: 2- Nordkirche
Der Hauptbereich Generationen und Geschlechter der Nordkirche sucht eine Projektkoordinatorin bzw. einen Projektkoordinator (w/m/d) für  das Projekt „Mut wächst – Klimabewusstsein erden“ mit 7,80 Wochenstunden. Das Projekt, in dem es um samenfestes Saatgut, Humusaufbau und die Vielfalt von Insekten geht, gibt es bereits seit knapp zwei Jahren in Schleswig-Holstein, nun soll es auf Mecklenburg-Vorpommern ausgeweitet werden. Dienstort ist Rostock. Weitere Infos in der Stellenausschreibung

StellenausschreibungHonorarkraft in Schwerin
Die Außenstelle in Hamburg von Engagement Global plant im Juni 2022 eine entwicklungspolitische Konferenz zum Thema Klimaflucht in Schwerin. Zur Unterstützung vor Ort benötigen wir eine Honorarkraft für ergänzende Tätigkeiten bei Planung, Organisation und Durchführung der ganztägigen Arbeitskonferenz. Einige der Aufgaben werden sein: Recherche von Fotografen, Präsenz und Unterstützung vor und während der Veranstaltung vor Ort, Betreuung der Referierenden in Schwerin, Recherche und Akquise von Teilnehmenden, evtl Anfertigung der Veranstaltungsdokumentation. Wir gehen von einem Stundenumfang von 120 – 150 Stunden im Zeitraum Ende März bis Mitte Juli aus. Bei Interesse melden Sie sich bitte zeitnah unter aussenstelle.hamburg@engagement-global.de 

POLITIKAKADEMIE DER VIELFALT
Wir fördern Dich bei der (Weiter-) Entwicklung Deines politischen Engagements. Von April bis November 2022 hast Du die Möglichkeit in Workshops politisches Wissen und Handwerkszeug auszubilden, Netzwerke mit anderen Teilnehmenden und vielen etablierten Gäst:innen zuknüpfen und durch zwei Hospitationen Praxiserfahrung in politischen und zivilgesellschaftlichen Strukturen zu sammeln. Außerdem begleiten wir Dich bei der Weiter entwicklung und Durchführung einer eigenen Projekt idee für eine vielfältigere Gesellschaft. Mehr Infos

Handbuch zu Extraterritorialen Staatenpflichten veröffentlicht
Entwicklungsministerium muss handeln! Handbuch zu Extraterritorialen Staatenpflichten veröffentlicht / Lücken in deutscher Entwicklungspolitik müssen geschlossen werden. Heute wird in der Menschenrechtsstadt Nürnberg das „Routledge Handbook on Extraterritorial Human Rights Obligations“ vorgestellt. Die Herausgeber:innen und Autor:innen – unter ihnen die Menschenrechtsorganisation FIAN – leisten damit einen umfassenden Beitrag für die Anwendung und Durchsetzung von Menschenrechten in einer globalisierten Welt. Mehr Infos

Qualifizierung zu Demoratieberater:in m/w/d
Im Rahmen des Projektes „MIGRANET-MV-lebt Demokratie“ bilden wir 15 Demokratieberater:innen aus. Diese engagieren sich an der Schnittstelle der Bereiche Antidiskriminierung, Extremismusprävention und politische Bildung. Wir qualifizieren dich als haupt-oder ehrenamtlich engagierte Person zur/m Demokratieberater:in. Nach der Qualifizierung bist du beratende Fachkraft bei diskriminierenden und undemokratischen Verhaltensweisen sowohl in deinem Verein als auch im MIGRANET-MV. Du gehörst zu 15 Demokratieberater:innen innerhalb des MIGRANET-MV und bist in der Lage, sowohl Vereine, als auch Privatpersonen in Fragen von Rechtsextremismus, antidemokratischem Verhalten und Diskriminierung mit deinen innerhalb der Qualifizierung erworbenen Fachkenntnissen zu beraten. Mehr Infos


Der nächste Newsletter wird voraussichtlich Anfang April 2022 versendet.

Wenn Sie diese E-Mail  nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.