Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Eine-Welt-Newsletter 10/2020

22. Juni 2020

Logo Eine Welt MV

Liebe Mitglieder und Interessierte,

dies ist der letzte Newsletter vor der Sommerpause. Ab Anfang August hört ihr dann wieder von uns - im wahrsten Sinne des Wortes, denn dann startet auch der Eine-Welt-Landesnetzwerk-Podcast.

Wir wünschen euch einen erholsamen Sommer.

Euer Team vom Eine-Welt-Landesnetzwerk M-V


ÜBERBLICK

Neues aus dem Netzwerk
Sa/So, 18./19.07.2020 - Social Media Campaigning
Fortbildung / Rostock
Weltwechsel: Update
Eine-Welt-Landesnetzwerk: Podcast

Globale Partnerschaften
Abschied
Broschüre: Bon Voyage!

Indianer“ gibt es nur mit Rassismus
Aufbau einer Nord-Süd-Schulpartnerschaft
Buchtipp: Weißsein als ideologisches Konstrukt in kirchlichen Süd-Nord-Partnerschaften

Webinare und Live-Veranstaltungen
Di 23.06. - Das Sterben der anderen / online
Do 25.06. - FashionChecker – Ausbeutung im Rampenlicht
/ online
Do 25.06. - Tödlicher Rassismus / online
Do 25.06. - Arbeitswelt für Geflüchtete / online
bis So 27.06. - Lesung „Unerwünscht. Drei Brüder aus dem Iran erzählen ihre deutsche Geschichte“ / online
Mo 29.06. - Waterproof
Film / Rostock
Mo 29.6. - "América Latina: Pensamiento y Acción"
Diskussion / Rostock
Do 02.07. - Black live matters
/ online
Do 02.07. - Corona stellt Indien auf harte Probe / online
Fr 03.07. - Entwicklungspolitische Veranstaltungen langfristig denken
/ online


Tipps und Hinweise
Nord-Süd-Brücken: Fördermittel für den SDG-Fonds vom BMZ
Verbandskasten 2.0: Abgelaufene Verbandskästen für Ghana
Projekt: Klappe auf!

Startnext-Kampagne: Unterstützungs für das PWH Rostock
Wettbewerb: „Kommune bewegt Welt"

Stellenausschreibung I: FÖJ/BFD bei der GSE Rostock
Stellenausschreibung II: Maltester


NEUES AUS DEM NETZWERK

Samstag-Sonntag, 18.-19. Juli - Social Media Campaigning - Fortbildung
ab 10 Uhr,Peter-Weis-Haus Rostock, Doberaner Str. 21, 18057 Rostock
Du hast eine konkrete Projektidee und möchtest diese effektiv bewerben – bist dir aber nicht sicher, wie das am besten geht? Die Fortbildung „Social Media Campaigning“ bietet dir die Möglichkeit projektbezogenen die aktuelle Öffentlichkeitsarbeit zu reflektieren, gemeinsam neue Formate zu entdecken, zielgruppengerechte Kommunikation zu lernen und einen eigenen Social-Media-Redaktionsplan auf die Beine zu stellen. Die Fortbildung gliedert sich in ein Präsenzwochenende am 18.-19. Juli 2020 in Rostock, 2 Wochen individueller Projektarbeit und abschließend einen Online-Treffen am 01. August 2020 zur Präsentation der individuellen Projektarbeit. Der Arbeitsaufwand beträgt ca. 40 - 50 Stunden. Die Fortbildung ist kostenlos, richtet sich an Akteure, die bereits eine konkrete Projektidee haben, die über social media beworben werden soll. Referent: Danny Schmidt, Community Organizer bei Campact, freiberuflicher Politischer Bildner, Kaufmann für Neue Medien, studierte Politik-, Kommunikations- und Medienwissenschaften. Weitere Infos und Anmeldung (bis spätestens 12. Juli) und Fragen bitte an: kitzing@eine-welt-mv.dewww.eine-welt-mv.de
Weltwechsel: Update
Langsam kommen die Regionen in weltwechsel-Stimmung. In Schwerin, Neubrandenburg und Demmin kamen bereits neue und langejährige Akteure zusammen um Veranstaltungsideen zum Jahresthema "Grenzenlose Solidarität" zu sammeln. Auch das Titelbild ist in Arbeit und bald erscheinen die Vorabpostkarten. Hier sind die wichtigsten Termine der nächsten Wochen:
vom 26. Juni bis 03. Juli könnt ihr über die Titelmotiventwürfe auf der weltwechsel website eine-welt-mv.de/weltwechsel  -  abstimmen. Das Motiv mit den meisten Stimmen wird dann Motiv des Jahres und schmückt alle Materialien der Öffentlichkeitsarbeit. // vom 06. Juli bis 17. August ist das CMS geöffnet und ihr könnt eure Veranstaltungen eintragen, die ihr gern in der Bröschure und im online-Kalender bewerben möchtet. // Anfnag August erscheinen die Vorab-Aufkleberpostkarten und werden in ganz MV verteilt. Wenn ihr eure Region in Stimmung bringen wollt, könnt ihr Maerial anfodern. Auch dazu folgen auf der Webste zeitnah Infos.
Ihr möchtet mehr über weltwechsel erfahren und mitmachen? Dann schaut auf unsere Seite oder kontaktiert uns per Mail:
Eine-Welt-Landesnetzwerk: Podcast
Wo und wie kann man in MV nachhaltig einkaufen? Wie hängt unsere Landwirtschaft in MV mit dem Globalen Süden zusammen? Und was ist das Besondere an Weltwechsel? All diese Fragen beantworten wir für euch in unserem monatlichen Podcast „Globallokal“ ab August 2020. Dort behandeln wir spannende entwicklungspolitische Themen und stellen euch unsere Projekte vor. „Globallokal“ wird an jedem 2. Dienstag im Monat bei Radio Lohro ausgestrahlt und ist auf unserer Website zu finden. Viel Spaß beim Hören!

GLOBALE PARTNERSCHAFTEN
Abschied
Liebe Partnerschaftsgruppen, Aktive und Interessierte, nach drei Jahren spannender Projektarbeit im Eine-Welt-Landesnetzwerk stelle ich mich nun neuen Herausforderungen. Ich werde die Arbeit am Projekt und viele von Euch sehr vermissen. Bei Euren Projekten wünsche ich Euch und Euren Partner*innen gutes Gelingen, Kraft und Ausdauer. Herzliche Grüße, Juliane.
Broschüre: Bon Voyage!
Rassismuskritische Wege in der entwicklungspolitischen Bildungs- und Projektarbeit (2016)
Herausgeber: Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER), 96 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen
In den letzten zehn Jahren wurden in entwicklungspolitischen Projekten und Organisationen viele Diskussionen zum Thema Rassismuskritik geführt – Anstöße dazu gaben auch die Broschüren des BER (»Von Trommlern und Helfern« 2007 und »Develop-mental Turn« 2013). An welchem Punkt steht die entwicklungspolitische Szene jetzt? Wie verlaufen strukturverändernde Prozesse in Organisationen? Welche Visionen gibt es für eine dekolonisierte Entwicklungspolitik?
Die Broschüre versammelt Erfahrungen, Analysen und Gedanken aus den unterschiedlichen Perspektiven und Positionierungen auf die Debatte. Bon Voyage! lädt ein, sich inspirieren, aber auch irritieren zu lassen, Selbstkritik zu üben und von Fallstricken zu lernen. eineweltstadt.berlin
Indianer“ gibt es nur mit Rassismus
Die Bitte einer Hamburger Kita zu Fastnacht provoziert Medien und Politiker*innen. Dabei geht es nicht um die Kinder, sondern um den Postkolonialismus der alten Welt. von Elisa Nowak zum Artikel geht's hier: freitag.de
Aufbau einer Nord-Süd-Schulpartnerschaft
Die Millenniums-Entwicklungsziele der Vereinten Nationen in der Kommunalen Entwicklungszusammenarbeit
Die Arbeitsmappe wurde anlässlich der Städtepartnerschaft zwischen Berlin-Kreuzberg und San Rafael del Sur, Nicaragua, erstellt. Neben spezifischen Informationen zu dieser Partnerschaft enthält die Mappe auch allgemeine Ratschläge und Ideen, die für andere Partnerschaftsprojekte relevant sein können. staepa-berlin.de
Buchtipp: Weißsein als ideologisches Konstrukt in kirchlichen Süd-Nord-Partnerschaften
Weißsein gilt in unserer Gesellschaft (immer noch) als Normalfall. Als so normal, dass das Weiße unsichtbar, nicht weiter überdacht wird und damit zugleich alles ausschließt, was nicht normal ist. Die Folgen: Subtile – zum Teil auch unbewusste – Diskriminierungspraktiken und die fortdauernde Stabilisierung des Unterdrückungsver- hältnisses weiß – schwarz. In diesem Buch erforscht das Opfer die Täter: Emmanuel Kileo, Pfarrer aus Tansania, hat in seinem deutschen Alltag derartige Beobachtungen und Erfahrungen gemacht und leitet daraus Handlungs- empfehlungen ab, die eine echte „Partnerschaft auf Augenhöhe” ermöglichen sollen. ISBN-10: 3872145487, Verlag: Erlanger Verlag für Mission und Ökumene, 2014,
Autor: Emmanuel Kileo

WEBINARE UND LIVE-TERMINE

Mittwoch 23. Juni - Das Sterben der anderen
19 – 21 Uhr, online
Naturschützer schlagen Alarm: Sie haben beobachtet, dass die Zahl der Insekten in den letzten drei, vier Jahren um achtzig Prozent abgenommen hat. Nicht nur die Bienen sind in Gefahr, sondern viele andere Insekten, die vor wenigen Jahren noch als weit verbreitet galten. Und mit den Insekten sterben die Vögel. Tanja Busse, viel gefragte Landwirtschafts- und Ökoexpertin analysiert schonungslos die Situation und schlägt wirkungsvolle Gegenmaßnahmen vor. Weitere Infos und Anmeldung: mv.rosalux.de
Donnerstag 25. Juni - FashionChecker – Ausbeutung im Rampenlicht
17 Uhr, omline
In diesem Webinar wollen wir darüber berichten, was Modeunternehmen den Arbeiter*innen, die unsere Kleidung nähen, wirklich zahlen. Wir zeigen euch, wie ihr unseren FashionChecker nutzen könnt, um mehr Transparenz in die Branche zu bringen und Unternehmen aufzufordern, ihren Arbeiter*innen endlich genug zum Leben zu zahlen. Mehr Infos: einewelt-sachsen.de
Donnerstag 25. Juni - Tödlicher Rassismus
19 - 21 Uhr, webtalk, online Stream
Die aktuelle rassistische Polizeigewalt in den USA hat lange Wurzeln, die tief in die Geschichte der weißen Vormachtstellung zurückreichen. Um die aktuellen gesellschaftlichen Auseinandersetzungen besser zu verstehen, wollen wir gemeinsam mit dem Historiker Silvan Niedermeier einen Blick auf die lange Geschichte weißer Polizeigewalt und den Protest dagegen bis zurück in die 1930er und 1940er Jahre werfen. Weitere Infos und Anmeldung: rosalux.de
Donnerstag 25. Juni - Arbeitswelt für Geflüchtete
11:30 – 13 Uhr, online
Das deutsche Arbeitsrecht ist durch eine Vielzahl einzelner Gesetze und rechtlicher Vorschriften geregelt. Darauf werden die Teilnehmer*innen vorbereitet. Was ist ein Arbeitsverhältnis? Wie hoch ist der Anspruch auf Urlaub? Was bedeutet Leiharbeit? Im dritten Teil des Online-Workshops bekommen die Teilnehmer*innen einen Überblick über ihre Rechte und Pflichten als Arbeitnehmer*innen in einem Arbeitsverhältnis in Deutschland. Themen sind unter anderem Urlaubsansprüche, Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall, oder auch Kündigungsfristen. Anmeldung ab sofort an: Teresa Martinez Dominguez: martinez@damigra.de oder Jacob Bobzin: jb-iq@fluechtlingsrat-mv.de
bis Samstag 27. Juni - „Unerwünscht. Drei Brüder aus dem Iran erzählen ihre deutsche Geschichte“
Lesung
Anlässlich des Tages der offenen Gesellschaft 2020 lädt das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern e.V.  Zur Online Lesung aus dem Buch „Unerwünscht. Drei Brüder aus dem Iran erzählen ihre deutsche Geschichte“ mit den Autoren Mojtaba und Masoud Sadinam vom 20. Juni bis 27. Juni 2020 unter diakonie-mv.de ein. Zum Buch: facebook.com, sadinam.de

Montag 29. Juni - Waterproof
Film
19 – 21 Uhr
, Liwu Friedrichstraße 23, 18057 Rostock
Der beeindruckende Dokumentarfilm erzählt von Klempnerinnen in Jordanien, die als erste Frauen diesen Job ausüben. Aysha, Khawla und Rehab reparieren Rohrbrüche, reinigen Wassertanks und zeigen Hausfrauen den richtigen Umgang mit Wasser in einem der trockensten Länder der Welt. Weitere Inofs: boell.de
Montag 29. Juni - "América Latina: Pensamiento y Acción"
Diskussion
ab 18:30 Uhr, Großer Saal des Waldemarhofes, Waldemarstr. 33, 18057 Rostock
Die mehrsprachige Publikation wird auch zukünftig in regelmäßigen Abständen erscheinen und jeweilige thematische Schwerpunkte mit Fokus auf Lateinamerika setzen. Ziel ist es, einer breiten Leserschaft differenzierte Analysen über kulturelle und sozioökonomische Entwicklungen der Region zu bieten. Der Herausgeber, die Redakteure und die Autoren freuen sich, dem Publikum für Fragen, Rückmeldungen und einem regen Meinungsaustausch zur Verfügung zu stehen. Es gelten die aktuellen Hygienevorschriften (bitte Mundschutz tragen)!
Donnerstag 02. Juli - Black live matters
Vortrag
19:30 – 21:30 Uhr, online
2013 in den USA entstanden setzt sich die Bewegung gegen Gewalt gegen schwarze Menschen ein. Im Vortrag geht es um Geschichte, Forderungen und Perspektiven. Die Veranstaltung wird in der Offenen Arbeit stattfinden und parallel als Webtalk übertragen. Sie ist ein weiterer Teil der Reihe „Repression und Widerstand in den USA - Geschichte und Gegenwart. Weitere Infos und Anmeldung: rosalux.de
Donnerstag 02. Juli - Corona stellt Indien auf harte Probe
16 Uhr
Die Corona Pandemie trifft die Menschen in Indien hart. In Zeiten steigender Infektionszahlen sind viele Familien ohne Unterstützung und müssen sich selbst helfen. Direkt aus der 28 Millionen-Metropole Delhi berichtet der Referent Saransh Sugandh über die aktuelle Situation. Lange Zeit galt Indien als die große Hoffnung unter den Volkswirtschaften Asiens mit einer soliden, lebhaften Demokratie. Unbeeindruckt von der Krise von 2008 verzeichnete die Wirtschaft in den Folgejahren ein Wachstum von durchschnittlich 8%. Gleichzeitig blieben die Ausgaben für Bildung und Gesundheit gemessen an der Wirtschaftskraft eine der niedrigsten der Welt. Die CORONA-Krise offenbarte die zu knappe soziale Versorgung großer Teile der Bevölkerung. Die schiere Gleichgültigkeit, mit der die Armen für sich selbst sorgen müssen, ist für viele im Land schockierend. Weitere Infos: oekohaus-rostock.de Für den Link zur Online-Teilnahme schickt eine E-Mail an anmeldung@oekohaus-rostock.de.
Freitag, 03. Juli - Entwicklungspolitische Veranstaltungen langfristig denken
Webinar
12 – 16 Uhr
Veranstaltungen so zu gestalten, dass die Inhalte auch nachhaltig in Erinnerung bleiben und im Alltag angewendet werden, ist eine große Herausforderung. Mit welcher Erwartung besuchen Teilnehmerinnen und Teilnehmer eure Veranstaltungen? Welche Kenntnisse bringen sie mit? Wie können sie das gelernte sicher in den Arbeitsalltag hinüberretten? Diesen und weiteren Fragen rund um die nachhaltige Gestaltung von Workshops und Seminaren wollen wir in unserem Webinar nachgehen. Weitere Infos und Anmeldung bis 01.07. engagement-global.de

TIPPS UND HINWEISE

Nord-Süd-Brücken: Fördermittel für den SDG-Fonds vom BMZ
Kleinprojekte mit einer Antragshöhe bis 6.000 EUR können in diesem Monat noch bis zum 27.06.20 gesendet werden. Im Falle eines positiven Förderbescheids können die Projekte danach bereits in ca. vier Wochen starten. Wer noch ein wenig Zeit benötigt, kann den Projektantrag auch später zur gewohnten monatlichen Frist (20. eines jeden Monats) stellen. Die bevorstehende Frist für Projekte mit einer Antragssumme über 6.000 EUR wird bis zum 06.07.20 verlängert. Eine Entscheidung trifft dann der Vorstand der Stiftung auf seiner Sitzung am 31.08.20. Alle weiteren Antragsfristen stehen hier: nord-sued-bruecken.de. Weiterführende Informationen zur Antragsstellung im SDG-Fonds für entwicklungspolitische Bildungs- und Inlandsprojekte findet ihr/finden Sie unter nord-sued-bruecken.de. sowie die Antragsformulare und Hinweise zur Antragstellung im Downloadbereich unserer Website: nord-sued-bruecken.de. Kontakt: Cora Steckel, 030-42 85 13 87, E-Mail c.steckel@nord-sued-bruecken.de
Verbandskasten 2.0: Abgelaufene Verbandskästen für Ghana
weltwärts-Freiwillige, die in Ghana in Schulen, Krankenhäusern und Waisenhäusern gearbeitet und in Gastfamilien gelebt haben, haben einen Verein gegründet und sammeln Verbandskästen zu Übungszwecken für Schulen in Ghana. Denn während ihrer Zeit in Ghana gaben die Freiwilligen Erste-Hilfe Kurse an Schulen und ihnen fiel auf, dass es zwar eine sehr gute Struktur innerhalb des ghanaischen Roten Kreuzes gibt, allerdings Übungsmaterialien fehlen. Da die Verbandskästen in Deutschland in Autos, etc. für den Notfallgebrauch irgendwann ablaufen, ausgetauscht werden müssen und nicht mehr verwendet werden können, ist dies eine gute Möglichkeit, um die Materialien für Übungen (nicht für die Wundenversorgung) weiter zu nutzen z.B in den AGs, die in einigen Schulen in Ghana angeboten werden. Durch die Kontakte zum ghanaischen roten Kreuz, von dem diese Erste Hilfe Kurse angeboten werden, und die guten Strukturen, die vor Ort herrschen, können die Verbandskästen so weiter genutzt werden. Weitere Infos und Möglichkeiten der Abgabe von Verbandskästen unter: verbandskasten-spenden.de
Projekt: Klappe auf!
das Team vom Projekt Klappe auf! bei der RAA M-V e.V., erstellen medien- und demokratiepädagogische Bildungsformate, um junge Menschen für das Thema Rassismus zu sensibilisieren und das Empowerment von Jugendlichen, die von Rassismus sowie Diskriminierung betroffen sind, zu fördern. In allen Bildungsformaten sollen die Perspektive von Jugendlichen mit Rassismuserfahrungen Berücksichtigung finden. Deshalb möchten wir jungen Menschen im Alter von 14 bis 27 Jahren mit Rassismuserfahrungen einen geschützten Raum bieten, in dem ihre eigene Identität nicht in Frage gestellt wird, sie sich gegenseitig über ihre Erfahrungen austauschen können, selbstbestimmt ihre Fähigkeiten nutzen und gemeinsam Handlungsstrategien gegen Diskriminierung entwickeln. Die RAA MV freut sich über eine Rückmeldung. Sie können das Team jederzeit per Email oder Telefon erreichen. Dawid Mohr dawid.mohr@raa-mv.de, www.raa-mv.de
Startnext-Kampagne: Unterstützung für das PWH
Mit dem Peter-Weiss-Haus ist in den letzten zehn Jahren ein wichtiger soziokultureller Ort in Rostock gewachsen. Durch viele Akteur*innen und in unzähligen Stunden des Engagements wurde sehr viel erreicht. Nun stellen die Maßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie die Hausgemeinschaft vor sehr große, finanzielle Herausforderungen. Wir brauchen Eure Unterstützung! Die sehr vielen Dankeschöns spiegeln die Vielfalt des Hauses wider, die wir erhalten wollen. startnext.com
Wettbewerb: „Kommune bewegt Welt"
Bewerbungen bis 28. Juni 2020
Aufgerufen sind Städte, Gemeinden und Landkreise, die sich gemeinsam mit migrantischen Akteur*innen im Themenfeld Migration und Entwicklung engagieren. Neben Preisgeldern in Höhe von insgesamt 135.000 EUR winken verschiedene nichtmaterielle Anerkennungen. Änderungen im Wettbewerbsverfahren aufgrund der Corona-Pandemie sind neben alle Informationen  und Bewerbungsunterlagen verfügbar unter kommune-bewegt-welt.de. Kontakt: Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global, Bewerbung-KbW(at)engagement-global.de.
Stellenausschreibung I: FÖJ/BFD bei der GSE Rostock
Wir sind Einsatzstelle für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) – und haben ab 1. September 2020 eine Stelle frei. Der Einsatzort ist im Büro der GSE, von wo aus wir unsere Projekte an Kitas und Grundschulen in MV planen und koordinieren. Dabei kannst Du wertvolle Erfahrungen sammeln, dein Fachwissen sinnvoll einbringen und erste pädagogische Kompetenzen gewinnen. Um praktische Erfahrungen zu sammeln bietet es sich natürlich auch an, unsere Projekte an KiTas und Grundschulen mitzugestalten. Bewerbungen für das FÖJ laufen über JAO gGmbH und für den BFD über DRK Soziale Freiwilligendienste MV gGmbH. Wir sind Einsatzstelle und bei Fragen könnt ihr euch jederzeit bei uns melden unter: info@gse-mv.de Weitere Infos: gse-mv.de
Stellenausschreibung II: Maltester
Projektleitung im Bereich Jugendhilfe Die Malteser schaffen Schutzräume für Kinder und Jugendliche und gestalten gemeinsam mit ihnen ihren jetzigen und künftigen Lebensraum. Ziel ist die Wiedereingliederung in die Gesellschaft durch eine schrittweise Verselbständigung. Für den Aufbau einer neuen Einrichtung in Rostock und den perspektivischen Ausbau an weiteren Standorten in Mecklenburg-Vorpommern suchen wir eine engagierte und gut vernetze Projektleitung (m/w/d) dessen Herz für die Jugendhilfe schlägt! Weitere Infos: hier

Der nächste Newsletter wird voraussichtlich Anfang August versendet.

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Impressum

Eine-Welt-Landesnetzwerk M-V e.V.,Kröpeliner Straße 10, 18055 Rostock

Tel.: 0381 367 67 460; Mail: info@eine-welt-mv.de, www.eine-welt-mv.de

Amtsgericht Rostock, VR 1862