Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Eine-Welt-Newsletter 09/2019

15. August 2019

Logo Eine Welt MV

Liebe Mitglieder und Interessierte,

wir freuen uns, dass es auf der #unteilbar-Demonstration in Dresden am 24. August einen entwicklungspolitischen Block und mit 2 Bussen auch Beteiligung aus Mecklenburg-Vorpommern gibt. Wir wünschen gute Reise und kreative Proteste. 

Viele Grüße vom Team des Eine-Welt-Landesnetzwerks M-V


Neues aus dem Netzwerk
Herzlich Willkommen: Neuer Kollege in der Geschäftsstelle, Rostock
weltwechsel: Titelmotiv, CMS-Deadline 25. August 2019
Di 03. September - Fairtrade-Schule und Fairer Handel in der Stadt
Lehrer*innenfortbildung / Greifswald
Sa 28. September -
kostenloser Social Media Workshop Workshop / Rostock

Globale Partnerschaften
Sa 07. August - Projektentwicklung und -management für entwicklungspolitische Gruppen Seminar / Rostock
Literaturtipp: Spende gut, alles gut? Kritische Perspektiven auf Spenden von internationalen Freiwilligen aus dem Globalen Norden im Nord-Süd-Kontext

Termine

August - Dezember: Multikulturelle Wochen verschiedene Veranstaltungen / Rostock
Fr - So / 23.-25. August - Pioniere des Wandels Tagung und Exkursion / Güstrow
Mi - Do / 28.-29. August - Betzavta-Training Training / Rostock
Do 29. August - Tag der offenen Tür im Flüchtlingsrat MV / Schwerin
Fr - So / 31.August - 1. September - Emanzipatorische Bildungsarbeit Workshop / Rostock
So - Fr / 01. September 2019 - 28. Februar 2020 - Theorie, Praxis und Didaktik einer Bildung für nachhaltige Entwicklung Seminar / Rostock
Do, Di, Mi, Do / 05.,10.,11.,12. September - Einführungen in das neue Beschaffungsportal Seminar /Schwerin,Neubrandenburg, Güstrow, Rostock
Sa 07. September - Our Planet. Our Future. Vernetzungstreffen / Rostock
Sa 07. September - Jugend kommt an Abschlusstagung / Ribnitz-Damgarten
Sa 14. September - „1 Million EUR gegen Rechts“ Spendenaktion / Rostock

Überregionales
Sa 24. August - #unteilbar Demonstration / Dresden
Mo - Mi / 26. August-18. September - internationale Jugendkonsultation #conAction2019 Internationale Jugendbegegnung / SH, HH und MV
Sa - Sa / 31.August - 14. September - Lovis für Klimagerechtigkeit Segeltörn / Ostsee

Tipps und Hinweise
Kathrin-Buhl-Preis: für entwicklungspolitische Projekte
Wettbewerb: Klimasichten
Projektförderung: Ideeninitiative, Kulturelle Vielfalt mit Musik'
Gratulation: für das Projekt Stralsund 2050
Stipendienprogramm: Geh deinen Weg
Ausstellung: „Alle da! Unser kunterbuntes Leben“, bis 30.09.2019,Bad DoberaN


NEUES AUS DEM NETZWERK
Herzlich Willkommen: Neuer Kollege in der Geschäftsstelle, Rostock
Wir begrüßen ganz herzlich unseren neuen Kollegen Maged Nady Shawky Gendy. Er wird uns in der heißen weltwechsel-Zeit im Büro unterstützen und von September bis Dezember den Newsletter erstellen. Wir freuen uns über die personlle und persönliche Bereicherung.
Liebe Engagierte, Ihr habt gewählt und das Titelmotiv für weltwechsel 2019 festgelegt! Und gewonnen hat: „Planet Erde im Schatten“ Insgesamt standen acht tolle Hingucker standen zur Auswahl. Trotz Urlaubszeit habt Ihr euch rege Beteiligt und insgesamt haben landesweit 39 Personen bzw. Organisationen an der Abstimmung teilgenommen.Das Motiv wird nun den Webauftritt und die Materialien, wie Programmheft und Plakate zieren.Alle Motive noch einmal in groß in einer PDF: hier
Das CMS ist seit ein paar Wochen geöffnet und Ihr könnt die Infos zu Eurer geplanten Veranstaltung noch bis 25. August 2019 einzutragen. Diese Infos kommen dann ins Programmheft, welches Mitte Oktober erscheint. Kontakt und weitere Infos:  weltwechsel@eine-welt-mv.deeine-welt-mv.de
Dienstag, 03. September - Fairtrade-Schule und Fairer Handel in der Stadt
Lehrer*innenfortbildung
14 – 16 Uhr, Stadthaus Greifswald, Markt 15, 17489 Greifswald
Die bundesweite Kampagne Fairtrade-Schools konnte bislang über 630 Schulen motivieren, sich verstärkt mit der eigenen Rolle im globalen Kontext auseinander zu setzen und Schüler*innen den Fairen Handel erlebbar zu machen. In M-V beteiligen sich bereits drei Schulen an der Kampagne, zwei weitere befinden sich im Bewerbungsverfahren. Über die Prozesse und deren Bedeutung berichten die Fairtrade-School Jona Schule Stralsund, der Weltladen Greifswald, der Klimaschutzbeauftragte Greifswalds und die Fairtrade-Stadt Koordinatorin Rostocks. Details und Anmeldung finden Sie hier (Zur Fortbildung: Allgemeinbildende Schulen | September | Greifswald | Gesellschaft) oder melden Sie sich direkt bei p.funda@iq.bm.mv-regierung.de an.
Samstag, 28. September - Social Media Management, Ungeahnte Möglichkeiten – Was Facebook & Co für unsere Kampagnen tun können
Workshop
10 – 18 Uhr, InterCity Hotel, Herweghstraße 51, 18055 Rostock

Auf dem Weg zur Einen Welt wollen wir nicht nur Gutes tun, sondern auch darüber sprechen. Soziale Medien bieten uns eine unglaubliche Reichweite und schaffen es, Mitmenschen zu informieren und zu mobilisieren. Eines der wichtigsten Netzwerke ist mit über 30 Millionen NutzerInnen in Deutschland Facebook. In unserem eintägigen Workshop lernst du, welche Möglichkeiten und Werkzeuge dir auf Facebook zur Verfügung stehen, um deine Inhalte ansprechend zu präsentieren und Relevanz und Reichweiten zu generieren. Auch schauen wir uns das Thema Datenschutz genauer an: Was darf eigentlich gepostet werden und wie schütze ich meine Inhalte? Da die Beliebtheit von Instagram derzeit stark steigt (rund 15 Millionen NutzerInnen in Deutschland), werden wir auch auf diese Plattform einen Blick werfen. Für diesen Workshop benötigst du bzw. deine Organisation einen Facebook-Account und einen Laptop. Sollte dir kein Laptop zur Verfügung stehen, informiere uns bitte rechtzeitig darüber und wir finden gemeinsam eine Lösung.
Weitere Infos, Anmeldung und Kontakt: engagement-global.de


GLOBALE PARTNERSCHAFTEN
Samstag, 07. September 2019 - Projektentwicklung und -management für entwicklungspolitische Gruppen
Seminar
9 bis 17 Uhr
, Ökohaus, Hermannstr. 36, 18055 Rostock
Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeitende entwicklungspolitischer Organisationen, die Projekte im In oder Ausland planen. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, Projekte sinnvoll und erfolgreich zu konzipieren, auf Veränderungen rasch und flexibel zu reagieren, und Erfolg und Wirkung regelmäßig zu überprüfen. Angesprochen sind vor allem haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende zivilgesellschaftlicher Organisationen, die Methoden und Instrumente des Projektmanagements erlernen wollen. Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Anmeldeschluss ist Freitag, der
30. August 2019. Bitte meldet Euch online an unter: engagement-global.de
Literaturtipp: Spende gut, alles gut? Kritische Perspektiven auf Spenden von internationalen Freiwilligen aus dem Globalen Norden im Nord-Süd-Kontext
Eine Handlung, geboren aus der Intention heraus »Gutes« zu tun, kann manchmal ungewollte Nebeneffekte haben oder gar Gegenteiliges bewirken. Das Risiko hierfür ist umso höher, je unklarer uns die zugrundeliegenden Zusammenhänge und Wirk-mechanismen sind und je weniger wir mit kulturellen Gegebenheiten, einer Landessprache und historischen Hintergründen vertraut sind. Nicht umsonst ist daher die Entwicklungszusammenarbeit einer der Bereiche, der sich diesen Vorwürfen häufig ausgesetzt sieht und nach schmerzhaften Erfahrungen, die eigene Arbeit überdenken muss: icja.de (PDF)

TERMINE
August – Dezember: Multikulturelle Wochen
Verschiedene Veranstaltungsformate
an verschiedenen Orten in Rostock
Ab August beginnen mit viel Engagement von Personen, Vereinen und Institutionen die traditionellen Multikulturellen Wochen der Hanse- und Universitätsstadt Rostock unter dem Motto “Zusammen leben – zusammen wachsen”. Durch ca. 40 Projekte der verschiedenen Vereine in unserer Stadt bieten sich Gelegenheiten, Engagement sichtbar zu machen, sich auf Augenhöhe zu begegnen und positive Geschichten vom Ankommen und Teilhabe zu erzählen. Es sind auch gute Gelegenheiten, über Probleme und wichtige gesellschaftliche und politische Themen zu sprechen. Die Multikulturellen Wochen zeigen auch, wie vielfältig unsere Stadt geworden ist und bieten die Möglichkeit, sich mit Menschen verschiedener Herkunft zu begegnen, um gemeinsam und über unser Zusammenleben vor Ort zu sprechen und sich auszutauschen. Kontakt: MIGRO, Tel.: 0381 4591001, Email: abro-@t-online.de Veranstaltungskalender: facebook.com
Freitag ab 18.30 Uhr, Haus der Kirche Grüner Winkel 10, 18273 Güstrow
Der sorgsame Umgang mit natürlichen Ressourcen und eigenverantwortliches Handeln von Menschen vor Ort sind wichtige Faktoren für die Zukunftsfähigkeit und Lebensqualität von Kommunen und Regionen, besonders im ländlichen Raum. Wir folgen den Spuren nachhaltiger Entwicklung von historischen Persönlichkeiten und lernen Menschen kennen, die sich heute für ein enkeltaugliches Leben einsetzen. Wir werden mit Ihnen ins Gespräch kommen, wie dieses Leben im ländlichen Raum besser gelingen kann. Unter akademie-nordkirche.de finden Sie Programm, Anmeldung und organisatorische Infos.
Mittwoch - Donnerstag / 28.-29. August - Betzavta-Training "In welcher Demokratie willst Du leben?"
Training
jeweils von 9:30 - 17 Uhr, Zentrum kirchlicher Dienste, Alter Markt 19, 18055 Rostock
Das Training bietet zahlreiche anschauliche Möglichkeiten, sich kreativ und lebendig mit Facetten von Demokratie auseinanderzusetzen. Praktische Übungen mit der Betzavta-Methode werden mit konzeptuellen Vertiefungen und Einsatzmöglichkeiten für den Alltag und die Arbeitspraxis abgerundet. Die einzelnen Arbeitsphasen im Training berücksichtigen die Fragen und Interessen der Teilnehmenden. Das Format wird ergänzt durch Methoden von „Mehr als eine Demokratie“. Beide Konzepte kommen aus der israelischen Friedens- und Menschenrechtsbewegung. Kontakt, Anmeldung und weitere Infos: kirche-demokratie.de
Donnerstag, 29. August - Tag der offenen Tür im Flüchtlingsrat MV
Tag der offenen Tür
14 - 17 Uhr, Goethestraße 75, 19053 Schwerin
Liebe Mitglieder, liebe Kolleg*innen, sehr geehrte Damen und Herren, auch in diesem Jahr machen wir wieder unsere Türen in der Geschäftsstelle auf für Interessierte, Kooperationspartner*innen, Kolleg*innen, ... . Wer immer schon wissen wollte, wie es bei uns aussieht, wer bei uns arbeitet und wie wir arbeiten, sollte unsere offene Tür nutzen. Wir bieten Gespräche, Getränke, Kaffee und Kuchen. Wir freuen uns über Anmeldungen an hp@fluechtlingsrat-mv.de oder 0385-581 57 90. Weitere Infos: fluechtlingsrat-mv.de
Freitag - Sonntag / 31.August - 1. September - Emanzipatorische Bildung in der Arbeit als Multiplikator*in in bildungspolitischen Kontexten
Workshop
ganztags , Peter-Weiß-Haus, Doberaner Str. 21, 18057 Rostock
Das Entwicklungspolitische Projekt von Soziale Bildung e.V. bietet von August bis November eine Modulreihe zur Arbeit in der politischen Bildung an. Der Fokus liegt dabei auf den Bereichen Vielfalt und Migration. Das erste Modul beschäftigt sich mit den Zugängen und der Umsetzung emanzipatorischer Bildung. Wir erkunden Quellen und Perspektiven zu Fragen wie: Was ist eigentlich (emanzipatorische) Bildung? Welche Konzepte und Theorien liegen ihr zugrunde? Welche Rolle erfüllen politische Bildner*innen im Unterschied zu Expert*innen oder Trainer*innen? Mit welcher Haltung agiere ich als Multiplikator*in? Wir möchten zum gemeinsamen reflektieren anregen. Dabei bieten wir sowohl für Neueinsteiger*innen als auch für erfahrene Multiplikator*innen Angebote und begleiten das Modul den Bedarfen der Gruppe entsprechend. Kontakt, Anmeldung und weitere Infos: +49 381 8739 6719, a.pencov@soziale-bildung.org , soziale-bildung.org
Sonntag - Freitag / 01. September 2019 - 28. Februar 2020 - Theorie, Praxis und Didaktik einer Bildung für nachhaltige Entwicklung
Seminar
Universitat Rostock
In diesem Zertifikatskurs werden theoretische, didaktisch-methodische Kenntnisse für ein professionelles Handeln im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) vermittelt. Sie werden in die Theorie und Methoden der Didaktik eingeführt, die zu einer zielgruppenspezifischen, didaktischen Gestaltung von Bildungsangeboten qualifiziert. Dabei werden Konzepte aus den Bereichen BNE, Globales Lernen und Umweltbildung zugeordnet. Sie erwerben Bewertungs- und Entscheidungskompetenz und besitzen die Fähigkeit zur individuellen Gestaltung, Unterstützung und Begleitung von Lernprozessen. Weiterhin werden Handlungskompetenzen erlangt, die die Entwicklung, Gestaltung, Analyse und Reflexion von BNE-Programmen bzw. -Angeboten ermöglichen.
Das Angebot richtet sich an alle Interessierte, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren die sich im Bereich der BNE weiterbilden möchten, um sich kompetent und aktiv in die regionalen und internationalen Entwicklungsprozesse einbringen zu können. Weitere Infos: uni-rostock.de, bne-portal.de

05./10./11./12. September - Einführungen in das neue Beschaffungsportal der Nordkirche
Seminar
jeweils 13-16 Uhr und 17-20 Uhr, Schwerin,Neubrandenburg, Güstrow, Rostock
05.09.2019 - Kirchenkreisverwaltung, Wismarsche Straße 300, 19055 Schwerin.

10.09.2019 - Gemeindesaal der Johanniskirche, Große Wollweberstraße 1, 17033 Neubrandenburg.
11.09.2019 in Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10, 18273 Güstrow.
12.09.2019 Zentrum Kirchlicher Dienste, Alter Markt 19, 18055 Rostock.
Auf dem Portal werden Dienstleistungen und Waren angeboten, die unter sozialen Bedingungen hergestellt und zugleich ökologisch und wirtschaftlich sind. Die Kriterien der neuen, seit Januar 2019 geltenden,  Beschaffungsverwaltungsvorschrift und das Klimaschutzgesetz der Nordkirche werden dabei berücksichtigt. Angesprochen sind Haupt- und Ehrenamtliche aus Kirchengemeinden sowie Diensten und Werken, die an einer nachhaltigen Beschaffung Interesse haben. Anmeldungen mit Nennung der Gemeinde oder Kirchlichen Einrichtung, Emailadresse und Telefonnummer, bitte an:Ökumenische Arbeitsstelle Zentrum Kirchlicher Dienste, Alter Markt 19,18055 Rostock regina.moeller@elkm.de Bitte teilen Sie auch mit, ob Ihre Kontaktdaten für die Bildung von Fahrgemeinschaften weitergegeben werden können. Vielen Dank!
Samstag, 7. September - Our Planet. Our Future.
Vernetzungstreffen für Klimaaktivist*innen
11 - 16.30 Uhr, Frieda 23, Friedrichstr. 23, 18057 Rostock
Über 300.000 Schüler*innen hat Fridays For Future beim bisher größten Schulstreik in Deutschland im März auf die Straße gebracht, mit ambitionierten Forderungen haben sie die politischen Entscheidungsträger*innen an das 1,5°C Ziel erinnert. Auch in Mecklenburg-Vorpommern setzen sich viele Menschen im Rahmen von Initiativen und Verbänden oder mit ihren Freud*innen für eine ambitionierte Klimapolitik ein. Aber was geht genau in M-V? Was können wir voneinander lernen? Und wie können wir das nötige Wissen miteinander teilen und verbreiten?Kooperationspartner: AStA der Universität Rostock, BUND, Heinrich-Böll-Stiftung MV, Radio Utopia, RENN.nord, Students For Future RostockLink für mehr Infos: calendar.boell.de
Samstag, 7. September - Jugend kommt an
Abschlusstagung des LJR-Projektes
10:30 - 17 Uhr, Jugendherberge 
Was meinen wir mit interkultureller Öffnung eigentlich genau? Brauchen wir dabei andere Begriffe? Was fordern junge Geflüchtete bezüglich sozialer und politischer Teilhabe? Und wie kann uns ein Selbstcheck bei den Themen Öffnung und Diversität weiterhelfen? Um diese Fragen dreht sich der Weiterbildungsteil dieses Fachtages. Hinzu kommen natürlich ein Rückblick mit Projektbeteiligten und ein gemeinsamer Ausblick zu der Frage: Wie geht es mit dem Thema in der Jugendverbandsarbeit von M-V weiter? Bei der Abschlussveranstaltung gibt es neben einem Rückblick und Ausblick bezüglich des Projektes auch Inputs und Austausch zu folgenden Themen geben: interkulturelle Öffnung und Begrifflichkeiten, Lebenswelten und Wünsche junger Geflüchteter, Selbstcheck für die Öffnung von Organisationen. Kontakt, Anmeldung (bis 29.8.2019) und weitere Infos: Reinhold Uhlmann, r.uhlmann@ljrmv.de ,T. 0385 76076-13 ljrmv.de, PDF
Samstag, 14. September - "1 Million EUR gegen Rechts"
Spendenaktion
17 - 19 Uhr, Fantasia Zirkuszelt,
Am Stadthafen 1 · 18057 Rostock
angesichts des Rechtsrucks fühlen sich einige selbstverwaltete Jugendclubs, Träger der politischen Bildungsarbeit und soziokulturelle Zentren in ihrer Existenz bedroht. Bei 100 Konzerten in 100 Städten will das will Projekt „1 Million EUR gegen Rechts“ deshalb insgesamt 1 Million Euro für selbstverwaltete Jugendclubs und Soziokulturelle Zentren in Sachsen, Brandenburg und Thüringen sammeln. Denn dort stehen bald Landtagswahlen an. Die gesammelten Gelder sollen den dortigen Einrichtungen zugutekommen, damit sie Sicherheiten gegen Kündigungen haben oder mit den Geldern entsprechende Anwaltskosten, wichtige Kulturprogramme, notwendige Sanierungen tragen können.
Von 17 - 19 Uhr soll auf dem Fantasia-Gelände ein Markt der Möglichkeiten stattfinden. Hier können sich Besucher*innen über lokale Projekte informieren und Geld spenden. Radio LOHRO wird eine Außensendung zum Thema durchführen. Um 20 Uhr startet das Konzert von Heinz Ratz Band „Strom & Wasser“ im Zelt. Auch weitere Bands werden auftreten. Die Patenschaft für das Rostocker Konzert haben Circus Fantasia, Radio LOHRO und die Heinrich-Böll-Stiftung übernommen. Wir freuen uns, wenn Ihr mit euren Vereinen und Initiativen auf dem Markt der Möglichkeiten dabei seid, um für starke Jugend- und Kulturarbeit zu werben. Lasst uns gemeinsam zeigen, wie vielfältig die Rostocker Zivilgesellschaft und die Kultur- und Jugendeinrichtungen aufgestellt sind. Bringt einfach mit, was ihr für einen schicken Stand braucht: Infomaterial, einen Tisch, gern auch Kreatives wie eine Button-Maschine oder Siebdruck-Equipment.
Weitere Infos: facebook.com

ÜBERREGIONALES
Samstag, 24. August - #unteilbar
Demonstration
Auch MV fährt am 24. August zur bundesweite #unteilbar Demo mit "We'll come United"-Power-Block nach Dresden !!! Von Rostock über Schwerin du von Greifswald über Neubrandenburg wird es jeweils einen Bus geben. Seid dabei!
Dies hier ist ein Save-the-Date, weil wir spät dran sind. Haltet euch den Termin frei!
+++Anfahrt aus Rostock+++
Treffpunkt: 5.30 - Abfahrt: 6 Uhr
PRO BLEIBERECHT und #unteilbar-Rostock organisieren einen Bus aus Rostock über Schwerin nach Dresden.
Sponsored by Kulturkosmos, DGB Jugend, Stiftung do, Eine-Welt-Landesnetzwerk, BUND Jugend MV und ... euch!
+++Anfahrt und Tickets aus Greifswald+++
Infos findet ihr hier: straze.de/termine/termin/unteilbar-bus-nach-dresden
+++Tickets+++
Info zu Tickets, Abfahrtsort usw. posten wir hier sobald alles steht! Die Tickets werden 10-20€ kosten, je nachdem wieviel ihr geben könnt/wollt. Ab 10. August könnt ihr sie in sympatischen Orten in Rostock und Schwerin erwerben.
Weitere Infos: unteilbar.org, Flyer
Montag - Mittwoch, 26. August bis 18. September 2019 - internationale Jugendkonsultation #conAction2019
Insgesamt können 20 junge Leuten aus Asien, Afrika, Europa, Süd- und Nordamerika und 10 junge Menschen aus der Nordkirche an der #conAction teilnehmen. Sie verbringen insgesamt drei Wochen an unterschiedlichen Orten – in Glücksburg an der Ostsee, in Hamburg und in Neu-Sammit im Herzen Mecklenburgs. Dort können sie gemeinsam Perspektivwechsel üben, interkulturelles Zusammenleben und ökumenische Arbeit erproben und sich zu ganz persönlichen und globalen Aspekten des Oberthemas „Gerechtigkeit“ austauschen. Höhepunkt soll das #conAction-Festival vom 13. bis 15. September 2019 in Kirch Kogel sein! Weitere Informationen gibt es unter conaction2019.de
Samstag - Samstag / 31.August - 14. September - Lovis Aktions-Turn für Klimagerechtigkeit
Segeltörn
von Lübeck über Aarhus nach Malmö
Teilnehmende sind Menschen aus verschiedenen (europäischen) Ländern, die in der Klimagerechtigkeitsbewegung aktiv sind. Wir wollen uns auf dem Törn vernetzen und voneinander lernen - dabei stehen inhaltliche Themenmit einem Bezug zu Klimawandel und Ostsee im Vordergrund, methodischwollen wir uns mit neuen Aktionstechniken und Lobbying-Strategienvertraut machen. Deswegen wünschen wir uns, dass alle Teilnehmenden zum Programm beitragen. Sei es mit kreativen Workshops, Skill Sharing oder indem ihr eine Diskussion moderiert. Wir werden in vier Häfen Stationmachen und dabei auf unsere Themen aufmerksam machen - mit Theater, Bannern, Kino etc. Anmelden könnt ihr euch hier: cognitoforms.com. Die Boardsprache ist Englisch. Es ist möglich, nur eine der beiden Wochenteilzunehmen. Der Umstieg findet dann in Aarhus statt.

TIPPS UND HINWEISE
Kathrin-Buhl-Preis: für entwicklungspolitische Projekte
Die Stiftung Nord-Süd-Brücken vergibt 2019 zum vierten Mal den Kathrin-Buhl-Preis für entwicklungspolitische Projekte an gemeinnützige Vereine. Es können Projekte eingereicht werden, in denen die Selbstbestimmung und gesellschaftliche Teilhabe der Menschen eine herausragende konzeptionelle Rolle spielen. Dies können sowohl Projekte der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit sein wie auch Projekte von Partnerorganisationen im Globalen Süden. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. Das Preisgeld kann von dem Verein frei für die eigene Arbeit eingesetzt werden.
Die Bewerbungen sind bis zum 15. September 2019 einzureichen. Weitere Infos: Ausschreibung (PDF)
Wettbewerb: Klimasichten
Beim fünften landesweiten Klimaschutzwettbewerb des Ministeriums für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern stehen erneut künstlerisch-kreative Sichtweisen auf Klimaschutz und Klimawandel im Fokus. Wie verändert sich das Klima und was bedeutet das für uns? Wie wird die Welt, in der wir leben, in Zukunft aussehen? Wie können erneuerbare Energien, nachhaltiger Konsum oder schadstoffarme Mobilität dazu beitragen, natürliche Landschaften und Arten zu erhalten? Teilen Sie Ihre Sicht, Ihre Botschaft, Ihre Hoffnungen und Ihre kreativen Ideen mit uns.
Wir freuen uns auf Beiträge, die Lust machen auf spannende Klimaschutzaktionen, die den Klimawandel kritisch beleuchten und Klimafolgen visuell einfangen oder innovative Lösungen für die Zukunft aufzeigen. Die Gewinner werden mit Preisgeldern im Gesamtwert von 15.000 Euro prämiert. Die Bewerbung ist bis 31. August möglich. Weitere Infos: Flyer,  klimasichten.de
Projektförderung: Ideeninitiative ,Kulturelle Vielfalt mit Musik'
Mit der „Ideeninitiative ,Kulturelle Vielfalt mit Musik'" möchte die Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung das Miteinander von Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund fördern. Bis zum 25. September 2019 sind deutschlandweit wieder Institutionen, Vereine, Bildungseinrichtungen, Stiftungen sowie individuelle Initiativen mit gemeinnützigen Partnern eingeladen, musisch-kulturell orientierte Projekte für ein erfolgreiches Miteinander von Kindern und Jugendlichen zu entwickeln. Wir möchten auch wieder Initiativen für eine Bewerbung begeistern, die sich dafür einsetzen, Geflüchtete zu integrieren. Insgesamt stehen in diesem Jahr 100.000 Euro Fördermittel bereit, um maximal 20 Projektideen mit bis zu 7.500 Euro zu fördern.Machen Sie mit! Angaben zum Bewerbungsverfahren und das Online-Formular für Projektanträge finden Sie unter: "Ideeninitiative 'Kulturelle Vielfalt mit Musik'". Kontakt und Weitere Infos: info@kultur-und-musikstiftung.defacebook.com
Gratulation: Preisverleihung "Projekt Nachhaltigkeit 2019" für das Projekt Stralsund 2050
Ausgezeichnet durch den Rat  für Nachhaltige Entwicklung in Zusammenarbeit mit RENN. Die Preisverleihung findet am 24.09.2019 um 18:00 Uhr in der Stadtscheune in Stralsund statt. Was ist Stralsund 2050 (Stralsund): Das Klimaschutzprojekt Stralsund 2050 fördert die Nachhaltigkeit sowie den Klimaschutz und möchte einen transformativen Prozess anschieben und entsprechende Strukturen aufbauen, die weit in die Zukunft gehen. Klimaschutz soll mit der Lebenswirklichkeit der Menschen verbunden werden und viele Partner einbinden, Menschen aktivieren um mutig über den Projekthorizont hinauszudenken. Durch zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen konnten bereits tausende Menschen erreicht und ca. 100 Tonnen CO2 eingespart werden. Weitere Infos und Kontakt: projektnachhaltigkeit.renn-netzwerk.de
Stipendienprogramm: „Geh deinen Weg“
Das ideelle Stipendienprogramm richtet sich an talentierte junge Menschen mit Migrationsbiografie, die als Teil eines starken Netzwerkes die Gesellschaft durch Engagement und Verantwortung mitgestalten wollen. Mit einem Mentoringprogramm, Workshops, Seminaren und Netzwerkevents werden die Nachwuchstalente auf ihrem Weg in den Berufseinstieg begleitet. Bewerbungsschluss ist der 31. August 2019. Die Aufnahme erfolgt im Januar 2020. Weitere Infos zu Programm und Bewerbungsablauf: deutschlandstiftung.net
Ausstellung: „Alle da! Unser kunterbuntes Leben“
Mo – Fr von 9 – 14 Uhr , bis 30.09.2019, Ev. Kirchgemeinde, Klosterstraße 1b, 18209 Bad Doberan
Alle Menschen auf der Welt haben gemeinsame Vorfahren! Und unabhängig von ihrer Hautfarbe, Sprache oder Religion haben sie viele Gemeinsamkeiten: Sie essen und trinken, sie suchen nach Wärme und Geborgenheit, sie verlieben sich, sie knüpfen Freundschaften und gründen Familien, sie weinen und lachen, sie handeln und streiten und ... sie erzählen sich Geschichten. Überall auf der Welt! Die liebevoll gestalteten Illustrationen von Tine Schulz und die Texte von Anja Tuckermann erklären anschaulich, wie Vorurteile entstehen können und warum das kunterbunte Zusammenleben manchmal schwierig ist. Eine Ausstellung wie ein Welt-Familienalbum nach dem gleichnamigen Buch, die dazu ermutigt, anderen Kulturen und Religionen neugierig und offen zu begegnen! Ab ca. 5 Jahren. Weitere Infos:  calendar.boell.de

Der nächste Newsletter wird voraussichtlich Anfang September versendet.

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.